Benigna Schönhagen erhält Obermayer German Jewish History Award

Wir freuen uns, dass die ehemalige Leiterin des Jüdischen Museums Augsburg Schwaben Prof. Dr. Benigna Schönhagen mit dem Obermayer German Jewish History Award 2019 ausgezeichnet wird. Die Obermayer Foundation würdigt damit die Verdienste Schönhagens als Museumsleiterin zwischen 2001 und 2018.

Benigna Schönhagen und die anderen Preisträger*innen erhalten den Preis am 21. Januar 2019 in Berlin.

Weitere Informationen hier.

Jüdische Objekte – Neues Forschungsprojekt

Das Jüdische Museum Augsburg Schwaben untersucht seit dem 1. September 2018 gemeinsam mit der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig, der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und dem Braunschweigischen Landesmuseum in einem neuen Verbundprojekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Objekte und Räume als Spiegel der religiösen Praxis jüdischer Gemeinden: Traditionen und Transformationen des Judentums in Deutschland nach der Shoa“.

mehr …

Kunstinstallation „1933“

Kunstinstallation von Ramesch Daha, Wien / Art installation by Ramesch Daha, Vienna

8.11.2018 – 24.2.2019

mehr …

Interview mit Museumsleiterin Dr. Barbara Staudinger

In der September-Ausgabe von wina – Das jüdische Stadtmagazin“ spricht Museumsleiterin Dr. Barbara Staudinger über ihre Pläne für das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben und den steigenden offenen Antisemitismus.

mehr …

Die Kunst der Erinnerung – Impressionen vom interdisziplinären Gespräch am 9. und 10. Juni 2018

Am 9. und 10. Juni fand das vom Jüdischen Kulturmuseum organisierte interdisziplinäre Gespräch Die Kunst der Erinnerung mit namhaften Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland statt.

mehr …

Objekt des Monats – Liste der Tora-Rollen, 19. Jahrhundert

In unserer Zweigstelle Ehemalige Synagoge Kriegshaber zeigen wir aktuell die Wechselausstellung Eine Erinnerung ist eine Erinnerung ist eine Erinnerung? Judaica aus dem Umfeld der Synagoge Kriegshaber. Bis zur Finissage am 17. Juni stellen wir jeden Monat eins der 23 Objekte und seine Geschichte vor.

mehr …

Oberbürgermeister Dr. Gribl in der Ausstellung

Am Mittwoch, den 16. Mai konnte Museumsleiterin Prof. Dr. Benigna Schönhagen den Augsburger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber begrüßen.

mehr …

Objekt des Monats – Tora-Schild, wohl Mitte 18. Jahrhundert

In unserer Zweigstelle Ehemalige Synagoge Kriegshaber zeigen wir aktuell die Wechselausstellung Eine Erinnerung ist eine Erinnerung ist eine Erinnerung? Judaica aus dem Umfeld der Synagoge Kriegshaber. Bis zur Finissage am 17. Juni stellen wir jeden Monat eins der 23 Objekte und seine Geschichte vor.

mehr …

Dr. Barbara Staudinger wird neue Leiterin des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben

Dr. Barbara Staudinger (45) wird zum 1.9.2018 die neue Leiterin des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben. Sie folgt Prof. Dr. Benigna Schönhagen, die das Museum seit 2001 leitet und zum 1.8.2018 in den Ruhestand geht.

mehr …

Neuer Newsletter des Jüdischen Kulturmuseums

Die März-Ausgabe des Newsletters können Sie hier lesen.

mehr …