Gedenken an die Pogromnacht 1938 | DIGITAL

Digitales Format

Die Synagoge nach der Pogromnacht 1938

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Gedenkveranstaltung der Israelitischen Kultusgemeinde Schwaben-Augsburg zum Novemberpogrom – sonst immer in der Großen Synagoge – in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden.

Die Grußworte von Oberbürgermeisterin Eva Weber, Präsident der IKG Alexander Mazo und Regionalbischof Axel Piper sowie die Lesung aus Texten von Zeitzeug*innen des Novemberpogroms in Augsburg von Museumsdirektorin Dr. Barbara Staudinger und der Vorsitzenden des Frauenvereins der IKG Evgenia Shulman wurden zuvor aufgezeichnet.

Das Video finden Sie auf der Website der IKG (hier klicken) und auf dem YouTube-Kanal des Jüdischen Museums (hier klicken).