Mann Frau Mensch

Konzert mit dem ensemble Kassiopeia in der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber / 19. März 2020, 19.00 Uhr

© ensemble Kassiopeia

„Die feministische Bewegung begann in den sechziger/siebziger Jahren mit der These, daß Frauen – jenseits der Biologie – etwas gemeinsam haben, nämlich eine
gewaltsame Schädigungs- und Ausschluß-Geschichte, die sie in die Randständigkeit gedrängt, als minderwertige Menschen definiert, von der öffentlichen Teilhabe ausgeschlossen und der alltäglichen Gewalt ausgeliefert hat.“
CHRISTINA THÜRMER-ROHR

Was macht uns aus als Menschen? Ist ein Kunstwerk mehr oder weniger Kunstwerk, weil es von einer Frau oder einem Mann stammt? Der Mensch, der dahintersteht,
gibt seinem Schaffen den Charakter! Davon sind die Musikerinnen des ensembles Kassiopeia Sophia Rieth (Blockflöten), Felicia Graf (Violine) und Silvia Amberger (Klavier) fest überzeugt.

In der einzigartigen Atmosphäre der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber bringen sie Musik mit Charakter zu Gehör – von Menschen, für Menschen.

 

Ort: Ehemalige Synagoge Kriegshaber, Ulmer Straße 228, 86156 Augsburg
Eintritt: frei, Spenden erbeten