Erinnern – durch Kunst – Literatur – Musik

Veranstaltung zum Gedenken an die Bücherverbrennungen im Mai 1933 mit Martin Dreyfus, Marlis Glaser und Samuel Fischer-Glaser / 12. Mai 2020, 19.30 Uhr / wegen des Corona-Virus verschoben auf den 26. November 2020

Marlis Glaser, Portrait Erich Mühsam © Marlis Glaser

Der Exilliteratur-Kenner Martin Dreyfus, Zürich, wird an dem Abend an die Dichter*innen, Künstler*innen und Musiker*innen erinnern, deren Werke am 10. Mai 1933 von den Nationalsozialisten verachtet, verhöhnt, verbrannt und danach verboten wurden.

Der Münchner Bildhauer Samuel Fischer-Glaser stellt seine Arbeit zu Kafkas Romanfragment „Das Schloß“ vor. Die Künstlerin Marlis Glaser zeigt Arbeiten zu den vorgestellten Dichter*innen, zu biblischen Themen, zu Else Lasker-Schüler und Bertolt Brecht.

in Kooperation mit der GCJZ Augsburg und Schwaben, der DIG Augsburg-Schwaben e.V., der Katholischen Erwachsenenbildung Stadt Augsburg und dem Evangelischen Forum Annahof

 

Ort: Haus Sankt Ulrich, Kappelberg 1, 86150 Augsburg
Eintritt: 5,00/3,00 Euro