Ein schüchterner Anwalt der Widerspenstigen – Mose, der Held wider Willen

Vortrag von Prof. Dr. Susanne Talabardon, Otto-Friedrich-Universität Bamberg / 9. März 2020, 19.30 Uhr / Woche der Brüderlichkeit

Robert Macpherson (Scottish, 1811 – 1872), [Moses by Michelangelo], 1850s, Albumen silver print 38.6 × 31.4 cm (15 3/16 × 12 3/8 in.), 84.XM.502.34 © The J. Paul Getty Museum, Los Angeles

Er war – wie in der Bibel üblich – ein Mensch, der für seine Aufgabe völlig ungeeignet schien. Der aber seinem Gott argumentativ nicht genug entgegenzusetzen hatte und daher einfach Anwalt eines Volkes werden musste, das ihn gar nicht wollte. In der jüdischen Tradition avanciert Mose zum alles überstrahlenden Lehrer, in der christlichen zum Urbild Jesu.

Seine ebenso tragische wie aufregende Lebensgeschichte wurde so oft nacherzählt, gezeichnet und verfilmt, dass der biblische Mose unter all diesen Übermalungen kaum noch wahrgenommen wird. Die ausgewiesene Judaistin Susanne Talabardon wird sich dem Mose der Hebräischen Bibel annähern.

in Kooperation mit der GCJZ Augsburg und Schwaben, der DIG Augsburg-Schwaben e.V., der Katholischen Erwachsenenbildung Stadt Augsburg und dem Evangelischen Forum Annahof

 

Ort: Evangelisches Forum Annahof, Hollbau, Im Annahof 4
Eintritt: 5,00/3,00 Euro