Ausländer raus! Schlingensiefs Container

Film und Gespräch mit dem Regisseur Paul Poet / 6. Februar 2020, 19.00 Uhr / Begleitprogramm zur Ausstellung „Die Stadt ohne. Juden Ausländer Muslime Flüchtlinge“

© Paul Poet/Filmgalerie 451

Als im Jahr 2000 die erste schwarz-blaue Koalition von ÖVP und FPÖ in Österreich die Regierung bildete, antwortete Christoph Schlingensief mit seiner Containeraktion „Bitte liebt Österreich!“. In einem Container im Zentrum Wiens lebten, kameraüberwacht und für eine Woche, zwölf Asylbewerber*innen nach
Vorlage der Fernsehsendung „Big Brother“. Täglich konnte die Öffentlichkeit eine Person wählen, die dann abgeschoben wurde.

Diese Aktion war Provokation, Satire, die nicht von allen verstanden wurde und an der sich die Meinungen bis heute spalten.

Regisseur Paul Poet begleitete das Experiment und dokumentierte die unterschiedlichen Reaktionen.

in Kooperation mit dem tim und der

 

 

 

 

 

 

Ort & Tickets: tim, Provinostraße 46, 86153 Augsburg, Tel.: 0821 81001-50
Eintritt: 7,00/5,00 Euro