„Meine Geschichte gebe ich euch zur Erinnerung und als Mahnung.“

Texte von Überlebenden des KZ-Außenlagers Augsburg-Kriegshaber / Lesung mit Lisa Bühler, Bluespots Productions und Anja Neukamm, Schauspielerin / 19. November 2019, 18.30 Uhr

Judith Kalman Mandel © United States Holocaust Memorial Museum

Aufgrund der großen Nachfrage wiederholen wir die Lesung mit Texten von Überlebenden, die in Kriegshaber Zwangsarbeit
leisten mussten, im Cafe Exil im Gewerbehof Augsburg, der ehemaligen Fabrikanlage der Michel-Werke und Außenlager des KZ Dachau. Unter den 500 Jüdinnen befanden sich auch die als Elli Friedmann geborene Livia Bitton-Jackson sowie Judith Kalman Mandel. Vorher hatten beide das KZ Auschwitz überlebt. Nach der Befreiung wanderten sie in die USA aus.

Von ihrem leidvollen Weg bis zur Befreiung hat Jackson in dem Buch „1000 Jahre habe ich gelebt. Eine Jugend im Holocaust“ Zeugnis abgelegt. Mandels Lebensbericht beruht auf einem Audio-Interview, das im US Holocaust Memorial Museum aufbewahrt wird.

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung bis 18.11.2019 unter Tel. 0821 – 51 36 58.

in Kooperation mit dem Kulturhaus abraxas und dem Cafe Exil

 

Ort: Cafe Exil, Zum Blumentopf im bfz Augsburg, Ulmer Straße 160, 86156 Augsburg, Aufgang B, 1. Stock links
Eintritt: frei, Spenden erbeten