„Gegengeschichten“ – neue Intervention ab 26. September 2019

Eröffnung und Führung mit Barbara Staudinger und dem Augsburger Comic-Zeichner Paul Rietzl / 26. September, 18.00 Uhr

© JMAS/Paul Rietzl

Bei den „Ersten Augsburger Desintegrationstagen“ im März 2019 gab es die erste Guerilla-Tour im Jüdischen Museum. Der Autor und Theatermacher Max Czollek und Barbara Staudinger haben dabei die Erzählung der Dauerausstellung gegen den Strich gebürstet und neue Perspektiven auf die jüdische Geschichte und Gegenwart gezeigt.

Künstlerisch eingefangen hat diese Tour der Comic-Zeichner Paul Rietzl. Seine Bilder präsentieren wir in einer Intervention als Kommentar zur Dauerausstellung. Sie zeigen, dass es jüdische Geschichte nur im Plural gibt und sind bei der Führung am 26. September zum ersten Mal zu sehen.

Wir bitten um Anmeldung unter Mail: office@jkmas.de oder Tel.: 0821 – 51 36 58.

 

Ort: Jüdisches Museum, Standort Innenstadt, Dauerausstellung
Eintritt: 8,00/5,00 Euro