1999 – 2019: 20 Jahre Europäische Tage der jüdischen Kultur

veranstaltet vom Jüdischen Museum Augsburg Schwaben und der IKG Schwaben-Augsburg / 15. September 2019, beide Standorte, ab 11.00 Uhr

Zum mittlerweile 20. Mal findet der Europäische Tag der jüdischen Kultur statt.

An den beiden Augsburger Standorten des Museums sowie an zahlreichen Orten in Bayerisch-Schwaben, Franken und München können Sie bei Führungen, Vorträgen etc. die Spuren der jüdischen Vergangenheit in der Region sowie aktuelles jüdisches Leben entdecken. Zum Abschluss gibt es um 17.00 Uhr ein Konzert der Band „Youkali“ in der Augsburger Synagoge bei freiem Eintritt.

Das Programm in Augsburg am 15. September

Standort Innenstadt, 11.00 – 18.00 Uhr

mit Kinderprogramm, Mitmachaktionen, Tombola-Flohmarkt, Führungen, Vorträgen, Workshops und Konzert, Eintritt frei / Führungen: Pay as you wish

11 Uhr // Begrüßung
11.30 Uhr // Lesung aus Hugo Bettauers Roman „Die Stadt ohne Juden“ mit Dr. Barbara Staudinger – Preview auf die Ausstellung „Die Stadt ohne“ (Eröffnung am 17.12.2019)
12 – 16 Uhr halbstündlich // Kurzführungen durch Museum und Synagoge
13 Uhr // „Jüdische Nachkriegsgemeinden in Augsburg“, Vortrag von Sarah König
13 Uhr // Film: „Es war einmal in Deutschland“, DE 2017, 102 Min.
14 Uhr // Tänze der jüdischen Sonntagsschule „Keshet“
14.30 Uhr // Jiddische Witze und Lieder mit Marjan Abramowitsch
15.30 Uhr // Tanzworkshop mit der Tanzgruppe „Jad be Jad“
17 Uhr // Konzert mit YOUKALI (Eintritt frei)

Auskunft unter Telefon 0821-51 36 58 oder www.jkmas.de

 

Ausstellung in der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber

Standort Ehemalige Synagoge Kriegshaber, 11.00 – 18.00 Uhr

Eintritt frei / Führungen: Pay as you wish
11.30 & 14 Uhr // Führung durch die Ausstellung „Über die Grenzen. Kinder auf der Flucht 1939/2015“
16 Uhr // Lesung aus Annika Thors Jugendroman „Eine Insel im Meer“
tagsüber // Touren mit dem Audio-Guide durch das jüdische Kriegshaber

Auskunft unter Telefon 0821-44 42 87 17 oder www.jkmas.de

 

Den Flyer können Sie hier herunterladen.