Simas Lieder – Matinee zum Gedenken an das Novemberpogrom 1938

Simas Lieder. Eine musikalisch-literarische Zeitzeugen-Reise mit Yoed Sorek und Konstantin Ischenko (Akkordeon) / 11. November 2018, 11.00 Uhr

Yoed Sorek © privat

„Simas Lieder. Hoffnung und Trost in finsterer Nacht“ heißt die Autobiografie der Holocaust-Überlebenden Sima Skurkovitsh.

Die geborene Litauerin ist die Großmutter des israelischen Tenors Yoed Sorek – zusammen haben sie dieses Liederprogramm erarbeitet. Yoed Sorek singt jiddische Lieder aus der Zeit vor der Schoa. Lieder, die mit einem Lachen und einem Weinen von der Liebe und dem Leben erzählen.

eine Kooperation des Sensemble Theaters mit dem Jüdischen Kulturmuseum Augsburg-Schwaben, gefördert durch das Kulturamt der Stadt Augsburg

 

Ort: Sensemble Theater, Bergmühlstr. 34, 86153 Augsburg
Eintritt: 5,00/3,00 Euro

Tickets hier.