Jüdisches Puppentheater und Öffentliche Führung

Programm des Jüdischen Kulturmuseum zum Aktionstag „Leben in Kriegshaber“ / 17. März 2018

Das Jüdische Kulturmuseum beteiligt sich am Aktionstag „Leben in Kriegshaber“ mit Jüdischem Puppentheater im Kulturhaus abraxas und einer öffentlichen Führung durch die aktuelle Wechselausstellung in der Zweigstelle Ehemalige Synagoge Kriegshaber.

 

14.00 Uhr

Die Koscher-Maschine. Ein Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren

Jüdisches Puppentheater „bubales“, Berlin

Die „bubales“ sind in Augsburg!
Shlomit Tulgan präsentiert mit ihrem jüdischen Puppentheater beim Kindertheaterfest im Kulturhaus abraxas „Die Koscher-Maschine“. Sie macht dabei kleine und große Leute ab 5 Jahren auf humorvolle Weise und mit vielen Liedern mit den jüdischen Speiseregeln vertraut.

eine Kooperation mit dem Kulturhaus abraxas

Ort: Kulturhaus abraxas, Studiobühne im Jungen Theater, Sommestraße 30, 86156 Augsburg
Eintritt: frei

 

16.00 Uhr

Öffentliche Führung durch die aktuelle Wechselausstellung in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber

mit Souzana Hazan, Jüdisches Kulturmuseum Augsburg-Schwaben

Bei der öffentlichen Führung haben Sie Gelegenheit, das älteste erhaltene jüdische Gotteshaus in Bayerisch-Schwaben kennenzulernen,
das heute ein Jüdisches Museum ist. Zudem besichtigen Sie die aktuelle Wechselausstellung mit vorübergehend zurückgebrachten Judaica aus dem Umfeld der Synagoge Kriegshaber und werden mit der jüdischen Geschichte und Kultur in dieser einstigen bedeutenden jüdischen Vorstadtgemeinde bekannt gemacht.

Ort: Museumsdependance Ehemalige Synagoge Kriegshaber
Eintritt: frei

 

 

Foto: Jüdisches Puppentheater bubales