Der jüdische Friedhof in Kriegshaber

RUNDGANG/ 18. Oktober 2017, 17.00 Uhr

mit Souzana Hazan, Jüdisches Kulturmuseum Augsburg-Schwaben

Der jüdische Friedhof in Kriegshaber gehört zu den ältesten und bedeutendsten jüdischen Begräbnisstätten in Bayerisch-Schwaben. Die Kriegshaberer Juden bestatten hier seit 1627 gemeinsam mit den jüdischen Gemeinden von Pfersee, Steppach, Schlipsheim und Fischach ihre Toten. Im 19. Jahrhundert nutzten den Friedhof eine Zeit lang auch die Juden von München und Augsburg. Seit einigen Jahren bereitet die Israelitische Kultusgemeinde
Schwaben-Augsburg den Begräbnisplatz für die Wiederaufnahme von Bestattungen vor.

Der Rundgang führt zunächst in den Umgang mit Tod und Trauer im Judentum ein. Anschließend erläutert er die Belegung des Friedhofs und die Gestaltung der Grabstätten vom 17. bis zum 20. Jahrhundert und stellt exemplarische Biografien vor.

Treffpunkt: Jüdischer Friedhof Kriegshaber, Hooverstraße 15, 86156 Augsburg
Dauer: 1 Std. | Gebühr: 5,00/3,00 Euro

 

Foto: Jüdisches Kulturmuseum Augsburg-Schwaben