Begleitprogramm: Garten ←→ Gan. Eine Intervention von Esther Glück in der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber

LESUNG/ 25. Juli 2017, 19.30 Uhr

Livia Bitton-Jackson „1000 Jahre habe ich gelebt“ mit Daniela Nering

Livia Bitton-Jackson: „1000 Jahre habe ich gelebt: Eine Jugend im Holocaust“

Livia Bitton-Jackson, am 28. Februar 1931 als Elli L. Friedmann in der Slowakei geboren, erzählt in diesem Buch ihre persönliche Geschichte während des Holocaust. Eine Odyssee, die sie sehr detailliert schildert.

Am 3. September 1944 erreichen Elli Friedmann und ihre Mutter Laura zusammen mit ca. 500 weiteren Jüdinnen nach weiteren Stationen in Auschwitz und Płaszów Augsburg-Kriegshaber. Von diesem Zeitpunkt an werden sie als Zwangsarbeiterinnen in den Michelwerken eingesetzt, einem Außenlager des KZ-Dachau, wo sie Elektroteile für Flugzeuge herstellen müssen.

Sie berichtet in ihren Erinnerungen von schrecklicher Angst, Misshandlungen und unendlichem Leid, von Unverständnis und Sinnlosigkeit, aber auch von kleinen Momenten der Hoffnung, von Glaube, Zusammenhalt und Liebe. Und vor allem von ihrer Botschaft, niemals aufzugeben.

Die Schauspielerin Daniela Nering wird in dem von Esther Glück geschaffenen Erinnerungsraum „Garten ←→ Gan“ aus Livia Bitton-Jacksons Buch vorlesen.

Eintritt: 5/3 Euro

Ort: Museumsdependance Ehemalige Synagoge Kriegshaber,

Ulmer Straße 228, 86156 Augsburg

 

Foto: Verlag Urachhaus

Die Zweigstelle des JKM in Kriegshaber wird durch die Stadt Augsburg gefördert.