Germanija. Wie ich in Deutschland jüdisch und erwachsen wurde.

LESUNG/ 1. Februar 2017, 19.00 Uhr

Lesung muss leider entfallen

Dmitrij Belkin, Berlin

Dmitrij Belkin kommt im Dezember 1993 als 22jähriger jüdischer Einwanderer in ein Land im Umbruch: Postsowjetischer Blick trifft auf alte und neue Bundesrepublik, in der für ihn und seine Familie eine jüdische Selbstentdeckung möglich wird. Seine Erfahrungen hat Belkin in dem Buch „Germanija“ (2016) niedergeschrieben, das er im Gespräch mit Museumsleiterin Dr. Benigna Schönhagen vorstellen wird.

Ort: Festsaal der Synagoge

Eintritt: 5,00/ 3,00 Euro