„Evakuiert in den Osten“ – Deportationen der Juden aus Kriegshaber

STADTRUNDGANG/ 20. November 2016, 14.30 Uhr

mit Souzana Hazan, Jüdisches Kulturmuseum Augsburg-Schwaben

Im Herbst 1941 begannen auch in Augsburg die NS-Organisationen mit den Deportationen der Juden in die Arbeits- und Vernichtungslager im Osten. Auch aus Kriegshaber wurden Juden von den Nationalsozialisten verschleppt und ermordet.
Souzana Hazan wird bei einem Stadtrundgang ausgewählte Lebenswege nachzeichnen, Täterorte zeigen und über die (fehlende) Erinnerung an die Ereignisse nach 1945 sprechen.

Treffpunkt: Museumsdependance Ehemalige Synagoge Kriegshaber
Gebühr: 4,00/2,00 Euro