Vor den Toren Augsburgs. Die jüdische Landgemeinde in Kriegshaber und Pfersee während der Frühen Neuzeit

VORTRAG/ 5. Juli 2016, 19.00 Uhr

Prof. Dr. Sabine Ullmann, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

F_UllmannIm Gegensatz zum urbanen Judentum des Mittelalters lebten die meisten Juden im frühneuzeitlichen Reich in Dörfern und in Kleinstädten. Neben dem Elsass, Franken und den Rheinlanden gehörte Schwaben und dort insbesondere die Markgrafschaft Burgau zu den zentralen Siedlungslandschaften. Der Vortrag beleuchtet die herrschaftsrechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen jüdischer Existenz in den beiden jüdischen Landgemeinden Kriegshaber und Pfersee mit Blick auf ihre besondere Lage vor den Toren der Reichsstadt Augsburg.

Ort: Museumsdependance Ehemalige Synagoge Kriegshaber
Eintritt: 5,00/ 3,00 Euro