„Was unterscheidet diese Nacht von allen anderen Nächten?“. Pessach – Erinnerungen an den Auszug aus Ägypten

WECHSELNDE INSTALLATION/ 20. April – 25. September 2016

Der Auszug der Juden aus der ägyptischen Knechtschaft vor vielen tausend Jahren ist nicht nur ein zentrales Datum im jüdischen Festkalender, sondern ist auch zu einer der wirkmächtigsten Erzählungen unserer Kulturgeschichte geworden. Die Rettung aus der Sklaverei durch Gottes Hilfe ist im biblischen Buch Exodus beschrieben. Sie wird traditionell am Seder-Abend, dem ersten Abend der Pessachwoche, nacherzählt. Die Schülerinnen und Schüler, die sich mit den Gebräuchen und Traditionen zu Pessach beschäftigt haben, werden diese erläutern und damit die Installation des Jüdischen Kulturmuseums eröffnen.