Freude am Dialog

IM GESPRÄCH/ 26. November 2015, 19.30 Uhr

Dr. Nikolaus Hueck und Dr. Benigna Schönhagen im Gespräch mit Rabbiner Dr. h.c. Henry G. Brandt

Die Reihe „Im Gespräch“ stellt Persönlichkeiten vor, die den Dialog zwischen Juden und Christen auf gesellschaftlichem, politischem und theologischem Gebiet voranbringen und bereichern. Der 1927 in München geborene Rabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Schwaben-Augsburg, Landesrabbiner em. Dr. h.c. Henry G. Brandt tut das seit langem im herausragenden Maß und mit nachhaltiger Wirkung. Seit 30 Jahren fungiert er als Präsident des Deutschen Koordinierungsrats der Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit und ist Mitglied des Gesprächskreises „Juden und Christen“ beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken.

F15_Rabbiner BrandtDem Versöhner und Brückenbauer in die Stadtgesellschaft wurde im Juni 2015 die Ehrenbürgerwürde der Stadt Augsburg verliehen.
Auch in vielen gemeinsamen Veranstaltungen mit dem JKM, wie den LEHRHAUS-Gesprächen, machte Rabbiner Dr. Brandt viele Augsburger mit der lebendigen jüdischen Kultur und Tradition bekannt.

Mit dem Gespräch wird die im Juli 2015 ausgefallene Veranstaltung nachgeholt.

In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Annahof.

Ort: Hollbau, Ausstellungsraum, Im Annahof 4, Augsburg

Eintritt: 5,00/3,00 Euro