Fritz Kreisler. Portrait eines jüdischen Geigers

KONZERT mit Jochen Brusch, Violinist, Tübingen / 9. Juni 2015, 20.00 Uhr

OLYMPUS DIGITAL CAMERAFritz Kreisler (1875 – 1962) fesselte zu Beginn des 20. Jahrhunderts jedes Publikum, vor dem er spielte. Zu den Millionen von Anhängern des „Teufelsgeigers“ gehörten auch die großen Violinvirtuosen der Zeit. Yehudi Menuhin, David Oistrach, Nathan Milstein und Jascha Heifetz waren aufrichtige Bewunderer seiner Kunst und hatten Kreislersche Violinstücke in ihrem Repertoire.
Jochen Brusch wird bei dem Konzert nicht nur Kompositionen von Fritz Kreisler zu Gehör bringen. Zwischen den einzelnen Werken berichtet er über das Leben und Werk des „Königs der Geiger“, wie Kreisler oft bezeichnet wurde. Neben zeitgenössischen Zitaten und wissenswerten Einzelheiten kommt dabei auch Anekdotisches und Amüsantes zu Wort. Jochen Brusch wird am Klavier von Alexander Reitenbach begleitet.
Eine Veranstaltung des Vereins der Freunde und Förderer des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben

 

Ort: Festsaal
Eintritt: 15,00/10,00 Euro
Der Freundeskreis lädt nach dem Konzert zu einem kleinen Umtrunk ein.