Brückenbauer oder Hindernis? Paulus zwischen Juden und Christen

VORTRAG / 19. Mai 2015, 19.30 Uhr

Prof. Dr. Christian Cebulj, Lehrstuhl für Religionspädagogik und Katechetik, Theologische Hochschule Chur
Paulus war ein Wanderer zwischen den Welten: Wie Jesus hielt er sich in Wort und Tat an die Maximen des pharisäischen Judentums. In der Heidenmission ging er aber so weit, dass er bis heute für viele Juden nicht akzeptabel ist. Der Abend zeichnet ein biblisches „Phantombild“ des Paulus und fragt jenseits
aller prekären Wirkungsgeschichte, welche Rolle Paulus für ein künftiges Miteinander von Juden und Christen spielen könnte.
In Kooperation mit dem Evangelischen Forum Annahof und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Augsburg und Schwaben e.V.
Ort: Hollbau, Ausstellungsraum, Im Annahof 4, Augsburg
Eintritt: 5,00/3,00 Euro