Begleitkatalog zur Wanderausstellung „Ma Tovu…“. „Wie schön sind deine Zelte, Jakob…“ Synagogen in Schwaben

Benigna Schönhagen (Hg.), „Ma tovu…“. „Wie schön sind deine Zelte, Jakob…“ Synagogen in Schwaben. (dt./engl.)

Begleitkatalog zur gleichnamigen Wanderausstellung des Jüdischen Kulturmuseums Augsburg-Schwaben und des Netzwerks Historische Synagogenorte in Bayerisch Schwaben

Ausst.Kat._Ma tovuBis zur NS-Zeit gab es im heutigen Regierungsbezirk Bayerisch-Schwaben auffallend viele Synagogen. Bemerkenswert früh konnten Juden nach ihrer Ausweisung aus den Städten am Ende des Mittelalters hier auf dem Land eigenständige und repräsentative Synagogen errichten. Das führte zur Ausbildung eines „schwäbischen Synagogentypus“. Ausgehend von ihrer religiösen Funktion wird die architektonische Entwicklung der Synagogen in fünfzehn Orten nachgezeichnet, in der sich neben liturgischen Vorschriften vor allem das Selbstverständnis der jüdischen Gemeinden und der Grad ihrer Akzeptanz widerspiegeln. Ebenso wird dargelegt, wie nach der Zäsur des Novemberpogroms und dem Ende des Nationalsozialismus mit diesem jüdischen Kulturerbe umgegangen wurde und langsam eine Erinnerungskultur wuchs.

„Ma tovu…“. „Wie schön sind deine Zelte, Jakob…“ Synagogen in Schwaben. Herausgegeben von Benigna Schönhagen mit Beiträgen von Henry G. Brandt, Rolf Kießling, Ulrich Knufinke und Otto Lohr  (dt./engl.). Franz  Schiermeier Verlag München 2014. 204 Seiten, farbige Abbildungen, ISBN: 978-3943866247.

19,90 Euro, zzgl. Versandkosten.

Ihre Bestellung richten Sie bitte an das Jüdische Kulturmuseum Augsburg-Schwaben, Halderstraße 6-8, 86150 Augsburg, Tel. 0821-513658, Fax 0821-513626 oder office@jkmas.de