Die Memorbücher der jüdischen Gemeinden in SchwabenVortrag

VORTRAG von Aubrey Pomerance, Archivleiter des Jüdischen Museums Berlin / 20. Mai 2014, 19.30 Uhr

Memorbuch_KriegshaberSeelengedächtnisbücher zählen oft zu den ältesten und bedeutendsten Quellen jüdischer Gemeinden, so auch in einigen Ortschaften in Schwaben. Allgemein als Memorbücher bezeichnet, bezeugen solche Handschriften das Gedenken an  mittelalterliche Märtyrer, hervorragende Gelehrte und individuelle Mitglieder der einzelnen  Gemeinden. Sie  können Wesentliches über die Entwicklung und Strukturen der  Gemeinden, über ihre Liturgie und über ihre – meist vornehmsten – Persönlichkeiten aussagen.
Insgesamt sind heute Memorbücher von 16 schwäbischen Orten bekannt. Der Vortrag wird diese Handschriften textlich und bildlich präsentieren und die jahrhundertealte Tradition des Seelengedenkens erläutern.

Ort: Museumsdependance Kriegshaber,
Ulmer Straße 228, Augsburg
Eintritt: 5,00/3,00 Euro