Lehrhaus: Strömungen im Judentum (6) Sinai – Das Tora-Verständnis im konservativen Judentum

Offenbarung und Weiterentwicklung –  die Bedeutung der Tora in der Masorti­strömung  des Judentums.
Vortrag von Gesa S. Ederberg, Rabbinerin der Synagoge Oranienburger Straße in Berlin/06.12.2012, 19 Uhr

Vortrag von Gesa S. Ederberg, Rabbinerin der Synagoge Oranienburger Straße in Berlin und Vorsitzende des internationalen Beirats von Masorti e.V. – Verein zur Förderung der jüdischen Bildung und des jüdischen Lebens.

Einführung: Rabbiner Dr. h.c. Henry Brandt.

Masorti ist eine Strömung, die sich der historischen Entwicklung des Judentums sehr bewusst ist und gleichzeitig die jüdische Tradition als verbindliche Leitlinie für heute achtet. Der Vortrag erörterte, was dies für das Verständnis der alten Texte für Menschen des 21. Jahrhunderts bedeutet.

Eintritt 5,00 / 3,00 Euro
Festsaal der Synagoge