Purim – ein Fest aus Freude über die Rettung

Eröffnung der Installation mit Schülern der Franz-von-Assisi-Schule/01.03.2012, 18 Uhr

Am 8. März 2012 feiern jüdische Gemeinden auf der ganzen Welt Purim. Aus diesem Anlass zeigt das Jüdische Kulturmuseum vom 1. bis zum 25. März 2012 am Wechselausstellungstisch in der Dauerausstellung erneut die Installation zum Purim-Fest. Die Ausstellung informiert über die Bedeutung und die Bräuche des Fests. Historische Fotografien geben zudem Einblicke in die Purim-Feiern der Judengemeinden in Augsburg und Bayerisch-Schwaben.

Die Eröffnung fand mit Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 Platin der Franz-von-Assisi-Schule statt. Sie stellten Objekte aus der Installation vor, mit denen sie sich vorher in einem Workshop beschäftigt und Texte verfasst hatten. Die Klasse Aleph der Sonntags-Schule der Israelitischen Kultusgemeinde sorgte unter der Leitung von Kantor in spe Nikola David mit Purim-Liedern für die musikalische Umrahmung.