Sukkot – Eine Woche in Laubhütten

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG/ 26. September 2017, 18.00 Uhr

Eröffnung mit Schülerinnen und Schülern der St.-Georg Grund- und Mittelschule Augsburg

„Sieben Tage sollt ihr in Hütten wohnen“

 

Sukkot-Oblate, vermutlich Deutschland 20. Jahrhundert. Umzug um die Tora zum letzten Tag des Fests: „Hoschana Rabba“

Das Laubhüttenfest gehört zu den ältesten Festen im jüdischen Kalender. Dieses Jahr eröffnen wir die Installation zu Sukkot mit Schülerinnen und Schülern aus einer Regelklasse und einer Übergangsklasse der St.-Georg Grund- und Mittelschule. Sie stellen ausgewählte Objekte und Festrituale vor und zeigen, wie Juden in Bayerisch-Schwaben Sukkot vor dem Zweiten Weltkrieg gefeiert haben und heute wieder feiern.

 

 

Ausstellungsdauer: 27. September – 10. Dezember 2017
Ort der Eröffnung: Festsaal