Garten ←→ Gan. Eine Intervention von Esther Glück

FINISSAGE/ 17. September 2017, 17 Uhr

mit der Künstlerin und dem Chor der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber

Die Künstlerin Esther Glück ließ sich von den behutsam erhaltenen Spuren jüdischen Lebens in der sanierten ehemaligen Synagoge inspirieren und formte ihre Eindrücke zu einem wilden Garten, der gleichwohl zu pflegen ist.

Gemeinsam mit Ihnen, der Künstlerin und dem von Kantor Nikola David geleiteten Chor der Ehemaligen Synagoge Kriegshaber möchten wir die Ausstellung, in der sich Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auf ungewohnte und doch sinnige Art und Weise verbinden, verabschieden.

Im Anschluss an die Veranstaltung laden wir zu einem kleinen Umtrunk ein.

Die Ausstellung ist das letzte Mal an diesem Sonntag von 13 Uhr bis 17 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen. Für die Teilnahme an der öffentlichen Führung um 15 Uhr wird eine Gebühr von 4 EUR regulär und 3 EUR ermäßigt erhoben.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort: Museumsdependance Ehemalige Synagoge Kriegshaber,

Ulmer Str. 228, 86156 Augsburg

 

Fotos: Tom Gottschalk Media, Dachau

Die Zweigstelle des JKM in Kriegshaber wird durch die Stadt Augsburg gefördert.