Der Prophet Amos und seine Sozialkritik

LEHRHAUS/ 7. November 2017, 19.00 Uhr

mit Rabbiner Julian-Chaim Soussan, Frankfurt

 

Der Prophet Amos – Seine Sozialkritik aus klassischer jüdischer Sicht und deren Aktualität

Der Prophet Amos fällt besonders durch seine Sozialkritik auf. Sein Einsatz gilt den Armen und Elenden, die wegen drohender Überschuldung vor dem Verlust ihres Besitzes und persönlicher Freiheit stehen – beides g“tgegebene Ansprüche. Gleichzeitig kritisiert Amos das Luxusleben der politisch und wirtschaftlich mächtigen Oberschicht jener Zeit. Rabbiner Julian-Chaim Soussan wird die gesellschaftskritische Botschaft des Propheten Amos aus einer orthodoxen Perspektive erläutern und dessen heutige Aktualität aufzeigen.

Der Referent ist Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Frankfurt am Main.

 

Ort: Festsaal der Synagoge, Halderstr. 6-8, 86150 Augsburg

Eintritt: 5,00 / 3,00 Euro

 

Foto: Rafael Herrlich